neu !!! neu !!! neu !!!

Der neue Bildband

"Hütten 2 - neue Sehnsuchtsorte in den Alpen"

wird am 22. Mai zum Preis von € 49,99 bei National Geographic erscheinen. Über 40 neue Hütten, top Ausstattung, mit über 200 Fotos auf 240 Seiten und spannenden Texten von Frank Eberhard und Sandra Freudenberg. Ihr/Sie könnt diesen Band gerne schon jetzt vorbestellen. Sobald wir die erste Lieferung erhalten werden die Bücher sofort verschickt - auf Wunsch signiert und mit persönlicher Widmung.

Aus dem Vorwort:
"Die Hütten, die wir hier in Bild und Text porträtieren, verteilen sich auf vier Länder: Deutschland, Österreich, die Schweiz und Italien. Unter ihnen sind Geheimtipps wie die Wiwanni im Wallis und etwas bekanntere Häuser mit Blick auf berühmte Berge wie die Tschiervahütte zwischen Piz Bernina und Piz Roseg. Zu manchen, wie etwa zur Blaserhütte in den Stubaier Alpen, führen breite Wege. Die Anstiege zu Schreckhorn- oder Erlanger Hütte dagegen stellen ausgewachsene Bergtouren dar.

Für spektakuläre Bilder sowie aktuelle Geschichten und Informationen rund um diese Sehnsuchtsorte waren wir kreuz und quer in den Alpen unterwegs und haben den heißen und weitgehend trockenen Sommer 2017 von Anfang bis Ende genutzt. Über 35000 Höhenmeter im Aufstieg kamen dabei zusammen. Die Nächte auf den Hütten gestalteten sich vor allem für den Fotografen kurz: Bilder bei Sonnenauf- und Untergang sind Pflicht, na klar. Doch als nach einem Wettersturz im August nachts über der Rieserfernerhütte in Südtirol der Himmel aufreißt, heißt es: Nichts wie raus und zwei Stunden lang bei minus 16 Grad Fotos schießen. Glücklich ist dagegen, wer nach den meist spätabendlichen Interviews mit den Hüttenwirten einigermaßen durchschlafen durfte. Erst am nächsten Morgen galt es wieder, die spektakulärsten Stellen auf dem Weg zum Gipfel oder zurück ins Tal möglichst fotogen zurückzulegen."

 

 

 

Der neue Bildband

"Unsere Bergheimat - Lieblingsziele in den Bayerischen Alpen"

wird im September zum Preis von € 29,90 beim Bergverlag Rother erscheinen. Zusammen mit dem Kultautor Eugen Hüsler und seinen sehr persönlichen und emotionalen Texten wird es eine Hommage an meine/unsere Bergheimat der Bayerischen Alpen sein. Auf 176 Seiten zeigen und erzählen wir von unseren Lieblingsplätzen zwischen Wendelstein und Ammergauer Alpen. Weitere Informationen folgen im nächsten Newesletter.

"Heimat und Berge – ein oft genutztes Begriffsduo. Für Bernd Ritschel – renommierter Bergfotograf – und Eugen E. Hüsler – Autor vieler Bergbücher – sind die Berge ihrer Heimat längst zur Bergheimat geworden, auf hundert Wegen zwischen Zugspitze und Wendelstein, zwischen dem Murnauer Moos und dem Schinder. Ritschel zeichnet in seinen Bildern ein facettenreiches Bild der Bayerischen Berglandschaft; Hüsler lässt in seinen Texten nicht nur viele Bergerlebnisse lebendig werden, er hinterfragt auch das eine oder andere Klischee, fügt Persönliches hinzu. So entsteht ein spannendes Porträt ihrer Heimatberge, die beide seit Jahrzehnten aufsuchen, zu jeder Tages- und Jahreszeit. Auf diese Weise wird der Fotograf, wird der Autor schließlich zum Heimatkundler im besten Sinn, Neues suchend, ohne das Alte, Bekannte zu vergessen. Heimat heißt eben auch: sich auskennen, auf bekanntem Terrain unterwegs sein. Es ist ein wenig wie bei Menschen: Aus dem Kennenlernen erwächst Vertrauen und auch Sicherheit. Und so sind die Benediktenwand und der Heimgarten nicht nur lange bekannte Ziele, sondern irgendwie auch Freunde geworden. Und wenn die Sonne am östlichen Horizont aufgeht, treten sie alle ins schöne Bild: die Bayerischen Berge. Unsere Bergheimat."

Übrigens: Bernd Ritschel, Jahrgang 1963, ist ein echter Bayer, Eugen E. Hüsler, 1944 in der Schweiz geboren, 1983 ausgewandert, gilt zwar als »Zuagroasta«, ist aber mittlerweile fast ein halber Bayer.



 

 

Der neue Vortrag

"Bayerische Alpen - Meine Bergheimat"

Vor 20 Jahren erschien beim Bergverlag Rother mein erster Bildband über die Bayerischen Alpen. Vieles hat sich seitdem verändert. Vieles habe ich in dieser Zeit erlebt. Ich zog aus um die Welt zu entdecken. Gleichzeitig lernte ich aber in all diesen Jahren meine Heimat mehr denn je lieben und schätzen.

Jedesmal wieder wenn ich zuhause in Kochel ankam, zog es mich zu aller erst auf den Jochberg. Dieser kleine, nur 1565 Meter hohe Gipfel über Kochel- und Walchensee, ist nach wie vor mein liebster "Hausberg". Er steht für meine "Bergheimat". Er verbindet für mich Zeit und Raum zu einem ganz intensiver Gefühl: "da bin i dahoam". Dort oben fand ich Antworten auf wichtige Lebensfragen, dort oben kam ich nach einem langen Bürotag wieder zur Ruhe.

Glanz gleich welche Tageszeit oder Jahreszeit, ganz gleich wie intensiv der fotografische Arbeitsalltag gerade war oder ist, ich nehme mir Zeit für meine Bergheimat. Gibt es etwas schöneres als mit der Familie oder guten Freunden auf einen der zahlreichen Gipfel zwischen Wendelstein und Ammergauer Alpen zu steigen? Ich erlebte in all den Jahren jedoch nicht nur die liebliche Seite der Bayerischen Alpen, sondern auch heftigste Gewitter in den Bergen, Schneestürme auf ausgesetzten Graten und brüchigen Fels in so mancher Schrofenwand.

Es hat viele Jahre gedauert bis ich in den Bayerischen Alpen wieder intensiv zu fotografieren begann. Erst nur zaghaft und ohne Ziel, seit rund acht Jahren jedoch wieder ganz intensiv und mit dem Traum eines neuen Bildbandes im Herzen. Jahr für Jahr kamen nicht nur mehr Bilder, sondern auch immer neue und oft auch spannende Erlebnisse dazu. Und schon bald war klar: jetzt ist es Zeit für einen zweiten Bildband über diese so wunderschöne Bergregion. Zeitgleich mit dem neuen Bildband, den der "Kultautor" Eugen Hüsler schreibt, kommt endlich auch der neue Vortrag zu diesem Thema.

Natürlich liegt in diesem Vortrag der Schwerpunkt auf dem Wandern, aber auch schöne Skitouren, spektakuläre Klettereien und viele persönliche Erlebnisse rund um's Bergsteigen und die Fotografie fehlen nicht. Und um dem momentanen Fernwanderboom gerecht zu werden, darf natürlich auch das Herzstück des legendären Fernwanderweges "E4" nicht fehlen. Ein Bildband und Vortrag nicht nur für Bergfreunde, sondern auch für alle Fotofreunde die neue und alte Fotoplätze in den Bayerischen Alpen kennenlernen wollen.

In Kombination mit mehr als 300 Aufnahmen, Videos in 4K-Qualität und spannenden Timelaps (Zeitrafferaufnahmen) erzähle ich von ganz unterschiedlichen Touren zwischen Inn und Lech, zwischen Wendelstein und Säuling. All diese vermeintlich kleinen Ziele waren für mich das Sprungbrett in die Berge der Welt und damit zum Abenteuer.

Dauer des Vortrags 90 Minuten (auf Wunsch zuzüglich Pause)

Musikalische Untermalung Gema-frei