Vortrag "Bayerische Alpen"

Zusatztermin - aufgrund der großen Nachfrage
 
27.12.2019 in Kochel am See
20.00 Uhr - Kochel am See - Heimatbühne
Eintritt 10,- Euro
(ermäßigt 8,- Euro Schüler/Studenten)

Fotoreise Bernina Juni 2020

Im Festsaal der Alpen
 
Großartige Gletscherwelt, urgewaltige Landschaften
Fotoreise mit Bernd Ritschel und Top Mountain Tours
 
Datum: Donnerstag 25.06.2020 bis Sonntag 28.06.2020
Preis: 465,- Euro
Zusatzkosten: für Nächtigung / Lager mit HP auf den Hütten ab ca. 60,- Euro/Nacht, Seilbahnen, ca. 70,- Euro.
Teilnehmerzahl: 7-8 Personen
 
Die Bernina gehört mit berühmten Gipfeln wie Piz Palü, 3900 m, und Piz Bernina, 4049 m, und natürlich auch mit ihren wilden Gletschern nach wie vor zum Schönsten, was die Alpen zu bieten haben – auch in Zeiten von Klimawandel und Gletscherrückung, trotz steigender Temperaturen und landschaftlicher Veränderungen. Im Rahmen der Fotografie für seinen neuen Bildband über die Gletscher der Alpen, hat Bernd Ritschel in den vergangenen Jahren die Gletscher in der Bernina mehrmals besucht und wunderschöne Plätze entdeckt. Mit viel Zeit wird er Sie in diesen vier Tagen am fotgrafischen Zauber dort teilhaben lassen. Erleben Sie mit Bernd Ritschel hautnah die Schönheit des „ewigen Eises“.
 
Weitere Infos und Buchung: 
 

Snow Event 2020 im Ötztal

Termin 1: Fr. 10. - So. 12.01.2020
mit Bernd Römmelt, Bernd Ritschel, Axel Hoffmann

Termin 2: Fr. 17. - So. 19.01.2020
mit Norbert Rosing, Bernd Ritschel, Axel Hoffmann

Bereits zum siebten Mal in Folge möchten wir Euch/Ihnen im Januar 2020 den legendären Snow-Event anbieten. Diesmal verlassen wir jedoch die Bayerischen Alpen und gehen ins benachbarte Tirol. Mit dem Ötztal begeben wir uns in eine der stärksten, bedeutendsten und vor allem schönsten Regionen der Alpen. Ganz bewußt haben wir uns jedoch für das kleine Bergdorf Niederthai entschieden. Hier erwarten uns - abseits vom Rummel großer Skiorte - viele fotografische Highlights. Umrahmt von mehr als 20 Dreitausendern bietet uns das Hochtal eindrucksvolle Panoramen, naturbelassene Wälder, den höchsten Wasserfall Tirols, viele fotogene, urig gemütliche Almen - und das alles auf engstem Raum !!

Im liebevoll renovierten Gästehaus "Bichl" aus dem 13. Jahrhundert sind wir ganz unter uns. Der hauseigene Seminarraum mit moderner Technik ist perfekt, um unsere Vorträge zeigen. Gemütlichkeit erwartet uns auch im benachbarten Appartementhaus, in dem alle untergebracht sind.  

Aufgrund der großen Nachfrage und des Erfolgs von 2019, möchten wir 2020 gleich zwei Snow-Event Termine anbieten. Um Ihnen noch mehr Vielfalt zu bieten, wird beim ersten Termin Bernd Römmelt dabei sein und beim zweiten Termin Norbert Rosing. 

Profitieren Sie auch diesmal wieder von der Erfahrung, dem Wissen und der Location-Kenntnis von gleich drei National Geographic Fotografen. Bernd Römmelt, Norbert Rosing und Bernd Ritschel gehören zweifelsohne zu den bekanntesten und besten deutschen Naturfotografen.

Das heißt, zusammen mit dem GFH-Mitarbeiter und gelernten Fotografen Axel Hoffmann werden Sie auch diesmal wieder sehr professionell und leidenschaftlich betreut.

Lassen Sie sich von der Faszination Fotografie und einer atemberaubenden Winterlandschaft verführen.


Geballte Kompetenz durch unsere Partner:

Wir freuen uns, dass auch dieses Mal wieder unsere so wichtigen Partner Novoflex, Fujifilm und Tecco mit dabei sind. Aber auch der Hersteller KASEFILTERS wird uns wieder spannende Filter präsentieren und zur Verfügung stellen. Ferner wird Uwe Jancke von Tecco/Ilford uns mitnehmen in die Welt des Fine Art Printing. Dazu gibt es am Sonntag eigens einen ca. 1,5 stündigen Vortrag bzw. Workshop.

Zudem wird uns auch dieses Jahr, der Objektivhersteller Laowa einige ungewöhnliche Brennweiten für die verschiedenen Kamerasysteme anbieten.

Im Seminarraum der Unterkunft werden Ihnen diese Firmen die kostenlose Leihausrüstung präsentieren und Sie umfassend und kompetent beraten.


An allen 3 Tagen werden wir unterschiedliche Workshops anbieten:

Bernd Römmelt (Termin 1) führt Sie fotografisch mit dem Fujifilm X-System über den Taufererberg zur Wieslealm. Er verbindet klassische Landschaftsfotografie mit den abstrakten Möglichkeiten moderner Drohnen.

Mit Bernd Ritschel (Termin 1 und 2) und den FUJIFILM X-Systemen geht es ins winterliche Horlachtal  sowie zur Larstigalm. Wir werden uns auf dieser Exkursion intensiv mit dem Thema Kunstlicht (Blitz und Dauerlicht) in der Landschafts- und Outdoorfotografie beschäftigen. Am Sonntag Vormittag (Termin 2) wird Bernd Ritschel einen Workshop zum Thema "Filmen und Fotografieren mit Drohnen" anbieten.

Mit Norbert Rosing (Termin 2) und der Leica M Monochrom werden Sie am eindrucksvollen Stuibenfall auf Schwarzweiß-Tour gehen. Zahlreiche Aussichtspunkte bieten großartige Perspektiven auf den fast 160 Meter hohen Wasserfall.

Axel Hoffmann (Termin 1 und 2) wird Ihnen auch dieses Jahr wieder einen spannenden Filter-Workshop anbieten.An den landschaftlich reizvollen Bergwiesen und Aussichtspunkten um Bichl geht es um die kreativen Möglichkeiten in der klassischen Landschaftsfotografie mit Filtern. Sonnenauf & Untergänge sowie Langzeitbelichtungen mit ND Filtern.An den schneebedeckten Bergwiesen und Aussichtspunkten um Bichl soll es um das kreative Erkennen von reizvollen Linienführungen der Natur gehen. Nutzen solcher Linien zum Bildaufbau, sowie die gestalterischen Einsatzmöglichkeiten der unterschiedlichsten Filterarten.

Programm:

1. Tag Freitag : Treffpunkt um 10 Uhr im Hotel in Niederthai. Nach der Begrüßung Einteilung der Teilnehmer in drei Gruppen, Vorstellung des Teams, anschließend Einführung in die Produkte und erste Fotoexkursion ab dem frühen Nachmittag. Gemeinsames Abendessen. Vortrag von Bernd Ritschel und von Bruno Ertl Fujifilm Deutschland.

2. Tag Samstag : Jeweils am Vormittag und Nachmittag eine Fotoexkursion. Mittags Teamwechsel mit Möglichkeit zur Brotzeit. Gemeinsames Abendessen. Vortrag von Norbert Rosing bzw. Bernd Römmelt (je nach Termin) und Andreas Marx.

3. Tag Sonntag : Nach dem gemeinsamen Frühstück Vorträge zum Thema "Fotografie und Video mit Drohnen" und zum Thema „Fine Art Printing durch die Firma Tecco. Alternativ stehen alle drei Fotografen für die fotografische Betreuung am Vormittag zur Verfügung. Am Nachmittag Verabschiedung und Heimreise.

Fotoworkshop: Euro 319,- pro Person

Teilnehmerzahl: maximal 24 Personen pro Termin

Verpflegungskosten und Übernachtungskosten tragen die Teilnehmer selbst.

Übernachtungskosten: 62,- Euro pro Person inkl. Halbpension im Appartement

Anmeldung unter:
gfh-foto, Axel Hoffmann
ahoffmann@gfh-foto.de
Telefon 08193-9375020

 

"BERGEXTREME" - exklusiver Premium-Kalender im XXL-Format

In Zusammenarbeit mit dem millemari-Verlag bieten wir erstmals diesen Premium Kalender für 2020 an. 13 spannende Motive, präsentiert im Format 68 x 49 Zentimeter, gedruckt auf 170 Gramm Kunstdruckpapier mit immerwährendem Kalendarium. Die Auslieferung, zum Preis von 49,95 Euro zuzüglich Versand, beginnt in wenigen Wochen.

Wir freuen uns auf Eure/Ihre Vorbestellungen. Gerne wie immer mit Signatur und persönlicher Widmung.

Der neue Bildband

"Unsere Bergheimat - Lieblingsziele in den Bayerischen Alpen"

wird im September zum Preis von € 29,90 beim Bergverlag Rother erscheinen. Zusammen mit dem Kultautor Eugen Hüsler und seinen sehr persönlichen und emotionalen Texten wird es eine Hommage an meine/unsere Bergheimat der Bayerischen Alpen sein. Auf 176 Seiten zeigen und erzählen wir von unseren Lieblingsplätzen zwischen Wendelstein und Ammergauer Alpen. Weitere Informationen folgen im nächsten Newesletter.

"Heimat und Berge – ein oft genutztes Begriffsduo. Für Bernd Ritschel – renommierter Bergfotograf – und Eugen E. Hüsler – Autor vieler Bergbücher – sind die Berge ihrer Heimat längst zur Bergheimat geworden, auf hundert Wegen zwischen Zugspitze und Wendelstein, zwischen dem Murnauer Moos und dem Schinder. Ritschel zeichnet in seinen Bildern ein facettenreiches Bild der Bayerischen Berglandschaft; Hüsler lässt in seinen Texten nicht nur viele Bergerlebnisse lebendig werden, er hinterfragt auch das eine oder andere Klischee, fügt Persönliches hinzu. So entsteht ein spannendes Porträt ihrer Heimatberge, die beide seit Jahrzehnten aufsuchen, zu jeder Tages- und Jahreszeit. Auf diese Weise wird der Fotograf, wird der Autor schließlich zum Heimatkundler im besten Sinn, Neues suchend, ohne das Alte, Bekannte zu vergessen. Heimat heißt eben auch: sich auskennen, auf bekanntem Terrain unterwegs sein. Es ist ein wenig wie bei Menschen: Aus dem Kennenlernen erwächst Vertrauen und auch Sicherheit. Und so sind die Benediktenwand und der Heimgarten nicht nur lange bekannte Ziele, sondern irgendwie auch Freunde geworden. Und wenn die Sonne am östlichen Horizont aufgeht, treten sie alle ins schöne Bild: die Bayerischen Berge. Unsere Bergheimat."

Übrigens: Bernd Ritschel, Jahrgang 1963, ist ein echter Bayer, Eugen E. Hüsler, 1944 in der Schweiz geboren, 1983 ausgewandert, gilt zwar als »Zuagroasta«, ist aber mittlerweile fast ein halber Bayer.



 

 

Der neue Vortrag

"Bayerische Alpen - Meine Bergheimat"

Vor 20 Jahren erschien beim Bergverlag Rother mein erster Bildband über die Bayerischen Alpen. Vieles hat sich seitdem verändert. Vieles habe ich in dieser Zeit erlebt. Ich zog aus um die Welt zu entdecken. Gleichzeitig lernte ich aber in all diesen Jahren meine Heimat mehr denn je lieben und schätzen.

Jedesmal wieder wenn ich zuhause in Kochel ankam, zog es mich zu aller erst auf den Jochberg. Dieser kleine, nur 1565 Meter hohe Gipfel über Kochel- und Walchensee, ist nach wie vor mein liebster "Hausberg". Er steht für meine "Bergheimat". Er verbindet für mich Zeit und Raum zu einem ganz intensiver Gefühl: "da bin i dahoam". Dort oben fand ich Antworten auf wichtige Lebensfragen, dort oben kam ich nach einem langen Bürotag wieder zur Ruhe.

Glanz gleich welche Tageszeit oder Jahreszeit, ganz gleich wie intensiv der fotografische Arbeitsalltag gerade war oder ist, ich nehme mir Zeit für meine Bergheimat. Gibt es etwas schöneres als mit der Familie oder guten Freunden auf einen der zahlreichen Gipfel zwischen Wendelstein und Ammergauer Alpen zu steigen? Ich erlebte in all den Jahren jedoch nicht nur die liebliche Seite der Bayerischen Alpen, sondern auch heftigste Gewitter in den Bergen, Schneestürme auf ausgesetzten Graten und brüchigen Fels in so mancher Schrofenwand.

Es hat viele Jahre gedauert bis ich in den Bayerischen Alpen wieder intensiv zu fotografieren begann. Erst nur zaghaft und ohne Ziel, seit rund acht Jahren jedoch wieder ganz intensiv und mit dem Traum eines neuen Bildbandes im Herzen. Jahr für Jahr kamen nicht nur mehr Bilder, sondern auch immer neue und oft auch spannende Erlebnisse dazu. Und schon bald war klar: jetzt ist es Zeit für einen zweiten Bildband über diese so wunderschöne Bergregion. Zeitgleich mit dem neuen Bildband, den der "Kultautor" Eugen Hüsler schreibt, kommt endlich auch der neue Vortrag zu diesem Thema.

Natürlich liegt in diesem Vortrag der Schwerpunkt auf dem Wandern, aber auch schöne Skitouren, spektakuläre Klettereien und viele persönliche Erlebnisse rund um's Bergsteigen und die Fotografie fehlen nicht. Und um dem momentanen Fernwanderboom gerecht zu werden, darf natürlich auch das Herzstück des legendären Fernwanderweges "E4" nicht fehlen. Ein Bildband und Vortrag nicht nur für Bergfreunde, sondern auch für alle Fotofreunde die neue und alte Fotoplätze in den Bayerischen Alpen kennenlernen wollen.

In Kombination mit mehr als 300 Aufnahmen, Videos in 4K-Qualität und spannenden Timelaps (Zeitrafferaufnahmen) erzähle ich von ganz unterschiedlichen Touren zwischen Inn und Lech, zwischen Wendelstein und Säuling. All diese vermeintlich kleinen Ziele waren für mich das Sprungbrett in die Berge der Welt und damit zum Abenteuer.

Dauer des Vortrags 90 Minuten (auf Wunsch zuzüglich Pause)

Musikalische Untermalung Gema-frei